Venture Capital

Venture Capital Finanzierung für junge Unternehmen

3.5.1 Vorteile von Venture Capital aus Unternehmersicht

Eine Finanzierung über Venture Capital bietet einem Unternehmen diverse Vorteile. Der grundlegende Zweck einer Venture Capital Finanzierung ist die Schließung der Finanzierungslücke, die dann entsteht, wenn der Finanzierungsbedarf die verfügbaren Mittel in Form von Eigenkapital und Fremdkapital übersteigt. Somit werden durch den Erhalt von Venture Capital die Existenz und das weitere Wachstum eines jungen Unternehmens gesichert.

Durch die Stärkung der Eigenkapitalbasis werden die Eigenkapitalquote des Unternehmens und auch der Unternehmenswert gesteigert. Damit verbessert sich insbesondere die Ausgangsposition bei Verhandlungen mit möglichen Fremdkapitalgebern. Venture Capital finanzierte Unternehmen können die Beteiligung einer Venture Capital Gesellschaft als Signal für die Tragfähigkeit ihres Geschäftskonzeptes einsetzen. Dem Unternehmen wird also durch die Beteiligung ein Vertrauensgewinn gegenüber Banken, aber auch gegenüber Lieferanten zuteil. Damit verbessern sich das Rating und die Bonität. Niedrigere Zinszahlungen und höhere potentielle Fremdkapitalzuflüsse sind die Folge.[50]

Ein weiterer großer Vorteil für das Venture Capital in Anspruch nehmende Unternehmen kann auch die Managementunterstützung durch die Venture Capital Gesellschaft sein. Gerade für junge, unerfahrene Unternehmen kann eine aktive Einflussnahme der Venture Capital Gesellschaft auf das Management, die so genannte „Hands-On-Betreuung“, sehr hilfreich sein.[51] Daher wird Beteiligungskapital oft auch als „smart money“ bezeichnet, weil neben dem reinen Kapital durch die beratende Funktion auch Wissen ins Unternehmen fließt.

Im Vergleich zur reinen Fremdfinanzierung fällt weiterhin positiv auf, dass mit der Beteiligungsfinanzierung keine Zins- und Tilgungszahlungen entstehen. Dadurch wird die Liquidität, die gerade für junge Unternehmen in der Zeit des Unternehmensaufbaus, in der noch keine Gewinne erwirtschaftet werden, wichtig ist, nicht weiter geschwächt. Dividendenzahlungen werden erst bei Erreichen der Gewinnschwelle fällig.

Weiterhin trägt Venture Capital zur Förderung der Planungssicherheit und der Krisenfestigkeit bei. Während bei einer Fremdfinanzierung Kreditgeber im Fall einer kritischen Unternehmenssituation Finanzmittel zurückfordern können, wenn das Unternehmen den Zinsverpflichtungen nicht mehr nachzukommen vermag, so wird Beteiligungskapital dauerhaft bzw. langfristig zur Verfügung gestellt.[52]

Kredit

[50] Vgl.: Werner, Horst: Das Private Placement zur Kapitalbeschaffung, Köln 2006, 2. Auflage, S. 26 f.

[51] Eine Befragung der BVK-Mitglieder ergab, dass gerade auf Frühphasen spezialisierte Venture Capital Gesellschaften ihre Beteiligungen sehr intensiv betreuen. Knapp drei Viertel der Gesellschaften betreuen mehr als 75% ihrer Investitionen „Hands-on“.

Vgl.: Achleitner, Ann-Kristin et al.: Anbieterverhalten, a. a. O., S. 545.

[52] Vgl.: Werner, Horst, a. a. O., S. 35.
Im Blog finden Sie außerdem News zum Thema Finanzierung. Es werden die folgenden Themenbereiche abgedeckt: